belgisches Klosterbier neu im Programm

02.April 2013, Tue. 14:41 Uhr

"Leffe" Blonde im Kochatelier Berlin

Leffe Blonde ist ein obergäriges, strohgelbes Klosterbräu Bier, gebraut von AB InBev in Leuven. Trotz seiner Verwandtschaft mit dem traditionellen belgischen Klosterbier hat es auch Verbindung zu den goldenen belgischen Ales. Leffe Blonde hat einen feinen, harmonischen und abgerundeten Geschmack und ist eine gute Wahl, wenn man eine Einführung zum belgischen Klosterbier benötigt. Leffe Blonde entwickelt einen kräftigen, kreideweissen, leicht perlenden und nachhaltigen Schaum, dessen Schleier im Glas hängen bleibt.
Das Bier ist klar mit heller strohgelber Farbe. Das Bier zeichnet sich durch sporadische Kohlensäureentwicklung im Glas ab. Leffe Blonde duftet leicht alkoholisch, ergänzt durch eine Fruchtigkeit mit mildem Abdruck von Gewürznelken. Geschmack Der Geschmack von Leffe Blonde erweckt unmittelbar den Eindruck eines fülligen Biers mit lebhaftem Kohlensäuregehalt. Unmittelbar danach folgt eine markante Bittere, die jedoch schnell abnimmt. Diese Bittere wird gefolgt von einer massvollen, trockenen Süsse, die durch eine leichte Nachbitterkeit in Gaumen und Hals abgelöst wird. Abschliessend kommt der wärmende Eindruck des Alkohols zum Ausdruck.
Die Brauerei empfiehlt 5-6 °C als Serviertemperatur. Die Kühle reduziert den Geschmackseindruck und verbreitert das Anwendungsspektrum. Besonders als Aperitif oder zum Geniessen nach dem Essen im Sommer hat es seine Berechtigung. Will man die volle Komplexität des Biers erleben, sollte es bei höherer Temperatur – 10-12 °C – serviert werden.
Leffe Blonde ist die klare Wahl, wenn man belgisches Klosterbier nicht kennt und zum ersten Mal probieren will. Jedoch auch der Bierkenner greift als Durstlöscher nach den komplexeren belgischen Bieren. Ein belgisches Gericht, das sich mit Leffe Blonde gut vereinen lässt, ist das in der Cocotte mit Kräutern und Gemüse zubereitete Kaninchen. Auch wird Leffe Blonde oftmals zu Gerichten mit Schweinekotelett gereicht.

Im Kochatelier haben Sie zukünftig die Möglichkeit Leffe aus dem
Perfect Draft Fass frisch gezapft zu genießen.

« zurück zur Übersicht

Der KochshopJetzt neu