Lecker, bekömmlich und ohne großen Aufwand

10.February 2009, Tue. 10:19 Uhr

Die Ernährung nach den Fünf Elementen - kurze Erklärung der Grundlagen -KOCHKURS MIT BARBARA ELLERMANN AM 16.05.09 K689 für 55 € p.Pers.

Bildquelle: aboutpixel.de / daylight

Die Ernährung nach den Fünf Elementen ist eine ganzheitliche Ernährungslehre. Sie beruht auf klassischen Gesundheits- und Ernährungsprinzipien, die mit modernen, auch mit westlich-analytischen Erkenntnissen verknüpft werden. Ihre Grundlagen bezieht diese Lehre aus dem jahrtausende alten Erfahrungsschatz der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Dieses komplexe Wissen über die Wirkungsweise von Nahrungsmitteln ist auch auf das Nahrungsangebot bei uns im Westen und auf unsere heutigen Bedürfnisse anwendbar. Wie die Kräuter in der TCM, werden auch die Nahrungsmittel entsprechend klassifiziert. Grundlagen der Fünf-Elemente-Ernährung Geschmack und Bekömmlichkeit der Speisen stehen an erster Stelle, denn nur was uns schmeckt bekommt uns auch.

Ohne großen Aufwand mit unseren saisonalen (und regionalen) Lebensmitteln werden die Speisen zubereitet. Dreh- und Angelpunkt einer guten Gesundheit ist eine "starke Mitte", die sich in einer guten Verdauungskraft, bzw. Verdauungssystem äußert. Dabei spielen der Magen- und der Milzmeridian wichtige Rollen. Eine bekömmliche Zubereitung sorgt für eine leichte Verdauung und einen funktionstüchtigen Stoffwechsel. Durch hochwertige Mahlzeiten, die der Organismus optimal verwerten kann, wird die Vitalität und Lebenskraft gesteigert. Optimal verdaute Nahrungsmittel stärken außerdem die Abwehrkraft und fördern die innere Ausgeglichenheit, sowie einen erholsamen Schlaf. Bei der Auswahl der Nahrungsmittel werden der Gesundheitszustand, die Lebensumstände und Gewohnheiten jedes Einzelnen berücksichtigt.


Die Ernährung muss auf jeden persönlich zugeschnitten sein und passen wie ein gutes gern getragenes Kleidungsstück. Pauschale Ernährungsempfehlungen machen selten einen Sinn. Dennoch können auch bei Familien oder Wohngemeinschaften die unterschiedlichen Bedürfnisse in der Ernährungsweise berücksichtigt und praktikable Umsetzungsmöglichkeiten gefunden werden.



Die Basis der 5 Elemente Ernährung ist der Milz-Qi- und Blut-Aufbau und das tut uns allen gut. Der Vorteil der TCM ist, dass individuelle Empfehlungen, basierend auf einer ausführlichen Befragung und Beurteilung von Puls und Zunge gegeben werden können. Aus Erfahrung werden oft Tendenzen von einigen Krankheiten schon im Vorfeld erkannt und können durch die Umstellung der Ernährung u.a. hinausgezögert, begrenzt oder verhindert werden. Jedes Nahrungsmittel hat bestimmte Auswirkungen auf den menschlichen Organismus, da es durch eine ganz spezifische Mischung von Eigenschaften charakterisiert ist. Zu diesen Eigenschaften zählen z.B. die Fünf Geschmacksrichtungen (sauer, bitter, süß, scharf und salzig), das Temperaturverhalten (heiß, warm, neutral, erfrischend, kalt) sowie die Farbe und die Konsistenz der Nahrung. Diese Eigenschaften können durch die Zubereitungsmethode noch verstärkt oder abgeschwächt werden, ganz nach dem persönlichen Bedarf.


Die Fünf Geschmacksrichtungen

Durch die Kombination aller Fünf Geschmacksrichtungen, die den Fünf Elementen zugeordnet sind, werden Sie die Speisen bekömmlich und zu einem Genuss machen: sauer (Holz), bitter (Feuer), süß (Erde), scharf (Metall) und salzig (Wasser). Auch Sterneköche sprechen davon, dass die Speisen rund schmecken. In den Rezepten sind meistens alle 5 Elemente vorhanden, damit es richtig schmeckt und sehr bekömmlich ist.
Die Nahrungsmittel aus dem Erdelement enthalten die wichtigen Grundnährstoffe wie Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße. Diese Nahrungsmittel nähren und sättigen uns. Leider sind einige für uns schwer verdaulich.

Die Ernährung nach den 5 Elementen bietet Zubereitungsarten und Kombinationen, die unserem Verdauungssystem die Verarbeitung erleichtert. Eiweiße sind essentielle Bausteine für unseren gesamten Organismus und sind in vielen pflanzlichen und tierischen Nahrungsmitteln enthalten. Die Fette sind nicht nur wichtige Geschmacksträger, sie liefern uns auch die lebensnotwendigen ungesättigten Fettsäuren und fettlöslichen Vitamine. Gekochtes Vollkorngetreide liefert uns Kohlenhydrate, die ebenfalls gut sättigen. So erhält unser Körper alles was er zum Leben und Aufbau benötigt.

Die Fünf Elemente Ernährung ist neben der Chinesischen Diätetik eine der wenigen Ernährungslehren, die die thermischen Eigenschaften der Nahrungsmittel berücksichtigt. So wird im Winter das Wärmedefizit mit wärmenden Kraftsuppen und geschmorten Gerichten ausgeglichen. Der Hitze des Sommers begegnen wir mit erfrischendem Obst und Gemüse, das nur kurz und knackig gegart wird in Form von Suppen, Salaten und Beilagen. Frische saisonale Nahrungsmittel Das Geheimnis der Bekömmlichkeit besteht darin, frische, qualitativ hochwertige Nahrungsmittel aus der jeweiligen Saison zu verwenden. Die durch die Zeitnot in der Küche üblichen, fertig zubereiteten und konservierten "Lebensmittel" aus dem Supermarkt enthalten zahlreiche Stoffe, die den Organismus belasten.
Andererseits ist die Zubereitungsart und Kombination von großer Bedeutung: die gezielte Zusammenstellung mit Zutaten aus den vier dynamisierenden Geschmacksrichtungen sauer, bitter, scharf und salzig macht die eher schwer verdaulichen Nahrungsmittel des Erdelementes bekömmlich. Die Gewürze locken durch u.a. ätherische Öle und natürliche Geschmacksstoffe die Verdauungssäfte und bereiten die Verdauungsorgane optimal vor.

Frische, grüne Kräuter, Sprossen, Zitronensaft und Essig entsprechen beispielsweise dem Holzelement. Sie liefern reichlich Enzyme und Vitamine für die Verdauung.

Bittere Gewürze und Kräuter wie Thymian, Rosmarin, Kurkuma und Paprikapulver gehören zum Feuerelement. Sie unterstützen besonders die Fettverdauung.

Kennzeichnend für das Metallelement sind scharfe Gewürze und Zutaten. Vor allem frischer Ingwer, aber auch Pfeffer, Meerrettich, Kardamom, Koriander, Nelke oder Kümmel bringen den gesamten Stoffwechsel auf Trab.


Zum Wasserelement zählen Nahrungsmittel, die reich an Mineralien sind oder die Nieren stärken.

Wenn Sie auf den Geschmack gekommen sind und Ihr optimales persönliches Konzept noch suchen, können wir Ihnen behilflich sein, besuchen Sie den Kochkurs mit Barbara Ellermann im Kochatelier.

« zurück zur Übersicht

Der KochshopJetzt neu